News

KTT stark beim Swimathlon in Bonn

KTT stark beim Swimathlon in Bonn

Beim wieder einmal hervorragend organisierten Wettkampf in Bonn zeigten die Ktt'ler zum Teil starke Leistungen. Natürlich waren nicht alle mit ihren Leistungen zufrieden, aber unter dem Strich bleibt, dass wir trotz einer ganzer Reihe grippebedingter Ausfälle, als Verein stark aufgetreten sind.

Überzeugend unsere drei "gesunden" Nachwuchs-Sportler. Alexej Bender belegte mit zwei persönlichen Bestzeiten Platz vier bei den Schülern B (unter 25 Startern). Maite Küstner belegte Rang 2 bei den Schülerinnen A und Lena Neuburg und Björn Götte siegte überlegen bei der weiblichen bzw. männlichen Jugend A.

Gesamtsieger unter 56 Startern wurde Julian Mutterer vor Alex Brennecke. Auch Niclas Bock landete mit Platz 7 unter den besten 10. Die weiteren Platzierungen Gerrit Schubert 12, Sven Eckers 13, Ben Hennigs 14, Tommy Schertel 22, Kevin Reimuth 23, Veit Blaeser 24, David Herrera 30, Dennis Krönkemeier 35, Christian Thieme 33 und Marcus Flügel auf 44.

Ganz stark auch das Ergebnis bei den Frauen. Hier belegten unter 20 Starterinnen Svenja Bock Rang 4, Katrin Mazur wurde 5. und Annabel Diawuoh 7.

Pauline Saßerath Krefelds Sportler/in des Jahres!!!

Große Ehre für unsere Bundesliga-Athletin Pauline Saßerath (mit Zweitstartrecht vom SC Bayer 05 Uerdingen). Die Junioren-Vizeweltmeisterin im Cross-Triathlon, NRW-Meisterin im Duathlon und DM-Dritte mit der Mannschaft bei der Triathlon Nachwuchs-DM in Grimma, verwies bei der Wahl hochkarätige Konkurrenz - den Eishockey-Profi Daniel Pietta von den Krefelder Pinguinen und Aline Focken, Weltmeisterin in Ringen in der Gewichtsklasse bis 69 kg - auf die Plätze 2 und 3. Ein Riesenerfolgfür Pauline, ganz herzlichen Glückwunsch dazu noch einmal aus Köln!

Glücksrad beim KTT-Schwimmtraining!

Auf zwei von fünf Bahnen im Kölner Stadionbad wird seit Anfang Januar nach dem Zufallsprinzip trainiert ... nicht unbedingt!! Denn die eine Bahn schwimmt vom Glücksrad vorgegebene eher lockere Einheiten, die andere widmete sich den 100-m-Strecken des harten Plans. ‎Als dritte Variante gibt es auch noch den "lagenbetonte" Plan. Die Trainingsmethode wird beständig weiter verfeinert, aber eins steht fest: Es macht großen Spaß!

Starker Auftritt des KTT-Nachwuchses in Leverkusen

Starker Auftritt des KTT-Nachwuchses in Leverkusen

Mit zahlreichen persönlichen Bestzeiten war es ein gelungener Saisoneinstand für den KTT-Nachwuchs beim Swim & Run in Leverkusen, und das ohne die Kader-Athletinnen Lena Neuburg (Mallorca-Trainingslager) und Carina Küstner (privater Termin). So belegte Alexej Bender Platz 8 bei den Schülern B. Lotta Kracht wurde Gesamterste bei den Schülerinnen A, Mina Shahab Siebte (unter jeweils über 30 Startern). Tim Kracht wurde Zehnter bei der Jugend B, Sonja Schloemer landete auf Platz drei bei der weiblichen Jugend A, Rafael Bruder-Pedroso wurde Fünfter bei der männlichen Jugend und Valentin von Bornhaupt belegte schließlich Platz 3 bei den Junioren. Insgesamt wurden auf den Wettkampfstrecken von den jungen Ktt'lern nicht weniger als sieben persönliche Bestzeiten erzielt!

Saisonplan 2015

Saisonplan 2015

Nun endlich ist er da, der Saisonplan für 2015

 

Dreifacher KTT01-Sieg in Pulheim

Dreifacher KTT01-Sieg in Pulheim

Platz 1 bei Männer, Frauen und Schülern

Erstmals seit Vereinsgründung gelang dem Kölner Triathlon-Team 01 beim Pulheimer Staffelmarathon, dem mittlerweile auch bei vielen Triathlon-Vereinen beliebten Saisoneröffner, ein Dreifach-Sieg. Neben den Bundesliga-Triathleten von EBL Consulting KTT 01, die zum sechsten Mal in Folge gewannen, und dem KTT-01-Schüler-Team, das den zwölften Sieg im dreizehnten Rennen einfuhr, standen erstmals auch die KTT-Frauen ganz oben auf dem Treppchen, da die Bundesliga-Startgemeinschaft ASV/KTT 01 einen überlegenen Sieg holte.

Die Schüler waren mit der bislang jüngsten Staffel in Pulheim angetreten. In der Besetzung Alexej Bender, Mina Shahab, Lotta Kracht, Maite Küstner, Anton Schiffer, Basilio Kalus, Rafael Bruder-Pedroso, Carina Küstner und Lena Neuburg siegte man in 2:54:36 mit fast einer halben Stunde Vorsprung. Im Gesamtfeld aller knapp 200 Staffeln hätte man damit den 23. Platz belegt. Das Durchschnittsalter der KTT-Schüler-Staffel betrug dreizehneinhalb Jahre.

Im erfolgreichen Frauen-Team der Bundesliga-Startgemeinschaft Bunert/ASV/KTT 01 standen neben Ironman-AK-Weltmeisterin Beate Görtz vom ASV Köln die KTT-Athletinnen Hanna Winckler, Lena Neuburg, Katharina Erdmann, Franzi Maschke und Lisa Pfaffenberger. Diese Staffel siegte mit knapp fünf Minuten Vorsprung vor den Mainzer Laufmädels und der Frauenmannschaft des TV Refrath und wäre im Gesamtfeld auf Rang 13 gelandet.

Die Topstaffel des Kölner Bundesliga-Teams wurde mit knapp zwei Minuten Vorsprung vor den Bunert Rhein Berg Runners und dem TV Refrath Gesamtsieger in einer Zeit von 2:24:47 in der Besetzung Niclas Bock, Marvin Sünkeler, Lucas Abel, Julian Mutterer, Aljoscha Willgosch und Fabian Rahn. Gut ein Viertel der Staffeln übrigens stammten von Triathlon-Vereinen und so verwundert es nicht, dass unter den ersten zwanzig Staffel des Gesamteinlaufs nicht weniger als zehn Triathlon-Staffeln, darunter fünf vom KTT 01, zu finden waren.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9